Aktuell: Notbetrieb der UdK aufgrund der Covid-19-Pandemie

Aufgrund der aktuellen Situation um das Coronavirus finden die Sitzungen von AStA, StuPa und FSRK digital statt. Die genauen Abläufen werden gerade erarbeitet, aber wir informieren euch so schnell wie möglich über das weitere Vorgehen. Bleibt gesund und bleibt zuhause!

icon

Allgemeiner Studierendenausschuss

Die AStA-Sitzungen finden jeden Montag statt, alle Studierenden sind herzlich eingeladen zu kommen. Wenn ihr Themen ansprechen oder vorstellen wollt setzt euch vorher mit einem der Referate in Kontakt.

Sitzungen im Wintersemester 2019/20:
Immer Montags, 18:00 Uhr, Hardenbergstraße 33, Raum 9d

Sprechstunde für Soziales:

nach Vereinbarung per E-Mail 

BITTE IN DEN SPAM-ORDNER GUCKEN! UNSERE MAILS LANDEN OFT DA!

icon

Studierendenparlament

Das StuPa tagt einmal im Monat während der Vorlesungszeit. Außerordentliche Sitzungen werden hier angekündigt.

Sitzungen in der Wahlperiode 2019/20:
Mittwochs um 18:00 Uhr in Raum 9, Hardenbergstraße 33 am
11. Dez 2019 – 15. Jan 2020 – 05. Feb 2020 – 22. Apr 2020 – 13. Mai 2020 – 10. Jun 2020 – 08. Jul 2020 – 28. Okt 2020 – 18. Nov 2020

icon

Fachschaftsrätekonferenz (FSRK)

Die FSRK tagt mindestens zwei mal im Semester.
Nächste Sitzung:
t.b.a, Raum 9, Hardenbergstraße 33

BHR OX goes DIGITAL

02.04.20 • admin_asta • Ausschreibung

Um die Zeit der Ausgangsbeschränkungen etwas zu verkürzen und zu erleichtern, stellt das BHR OX bauhaus reuse Künstler*innen den gläsernen Pavillon auf dem Ernst-Reuter-Platz ab sofort zur kreativen Arbeit und Entwicklung zur Verfügung.
Das BHR OX bauhaus reuse, das im Moment das Zentrum einer einsamen Insel darstellt, die Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platz in Berlin, kann ab sofort bis zu einer Woche als Sende- und Installationsraum genutzt werden.

Für einen Kurzaufenthalt von einer Woche im BHR OX können sich Künster*innen ab sofort bewerben. Die Kunstprojekte sollen zeitlich begrenzt sein und am Ende einem Publikum online präsentiert werden.

Die Auswahl erfolgt genre-offen. Der Glaskasten wird zum Atelier und Kunstraum – die Öffentlichkeit nimmt digital daran teil. Arbeiten mit Fokus auf Stadt und Gesellschaft unter dem Arbeitsthema „modernpunk“ sind besonders willkommen.

Die Dauer und inhaltliche Gestaltung der Aufenthalte im Pavillon sind individuell und projektabhängig. Die Projekte können sowohl raumgreifende Installationen, als auch individuelle Werkstatt-Arbeiten sein.
Wir freuen uns über Musiker*innen, Autor*innen, Bildhauer*innen, Performer*innen, Audio- und Videokünstler*innen, Schauspieler*innen …

Bewerbungen nehmen wir in Form eines kurzen Videos (max. 2 Minuten) oder eines Textes ab sofort entgegen.

Kontakt: info@bauhaus-reuse.de

Eigenart Open CaLL 2.0

01.04.20 • admin_asta

Open CaLL 2.0 bis 7.April! Eigenart sucht eure Inhalte zum Thema 'Grenzenlos in Zeiten des Coronavirus'. Was sind deine impulse zur aktuellen Situation?

Schick uns eure Texte aller Art, Fotostrecken, Illustrationen, Videos etc. an kommunikation@asta-udk-berlin.de.
 

Ideen & Inspirationen für eine klimagerechte Selbst-Isolation

31.03.20 • admin_asta

UdKFF hat im Instagramm eine spandende Kampagne angefangen, um die Ideen für eine klimagerechte Selbst-Isolation mitzuteilen. Euch erwarten tägliche Posts mit Informationen und Inspirationen rund um das Thema Klimakrise, sowie Ideen für klimafreundliche Projekte, die ihr zuhause durchführen könnt. 

Notfallkontakte für psychische Belastungen während Corona-Maßnahmen

30.03.20 • admin_asta • Corona

Der Umgang mit der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen sind eine große Herausforderung für uns alle. Für viele stellen die damit verbundenen Ängste und Sorgen eine zunehmende psychische Belastung dar. Deshalb wurde von Fakultät Bildende Kunst in Absprache mit der Betriebsärztin eine Liste mit Notfallkontakten und Beratungsstellen zusammengestellt, an die ihr euch wenden können, falls ihr selbst oder aber auch für andere Hilfe und Unterstützung benötigen. Weiterhin viel Kraft und Zuversicht!

Hier findet euch die Notfallkontakte für psychische Belastungen während Corona-Maßnahmen